Landungsboote

Mit der Truppe Hand in Hand

Auf dieser Seite will ich dann so das eine oder andere posten...

Ein Besuch auf der Werft lässt hoffen. Ich habe mir den letzten Mohikaner, den Lachs, angesehen und die Besatzung und Werftmitarbeiter sind fleißig dabei, die Wunden zu flicken, die der Zahn der Zeit dem Lachs zugefügt haben. Aber der Kmdt ist guter Hoffnung, dass der Lachs wieder schwimmen wird.... seht selbst:





 zur Information:

Bei der Kieler Werft Gebr. Friedrich (viele von uns kennen diese Werft aus eigenen Fahrenszeiten) liegt derzeit der Lachs, das letzte noch aktive Landungsboot in der deutschen Marine, zu einer gründlichen Untersuchung des Rumpfes. Diese Überprüfung hat als Ergebnis die Entscheidung darüber zur Folge, ob das Boot weiter im Dienst bleiben kann.

Im Frühjahr 2017 führte  bei der Schlei  eine solche Untersuchung dazu, dass die Schlei in Einzelteile zerlegt und außer Dienstgestellt wurde;-( 

Quelle: Artikel in der KN v. 28.12.2017;



einige der Bilder sind von einem Kameraden, dem lieben ReBeLe, auch Ben genannt, der schon sehr früh die Boote als Cabrio erleben durfte und der heute in der Karibik lebt.... man erkennt diese Bilder sofort an der  für diese Zeit typischen Charakteristik, oder?

Diesem Kameraden ein herzliches Dankeschön und viele Grüße von hier in sein Paradies;-)

einige Bilder in der Galerie sind aus meiner Fahrenszeit, andere wiederum von einem ehemaligen Div-Chef der 3. Div.und dem lieben Heinrich, dessen zugesandte Bilder ich noch nicht "zerpfücken" konnte und die deshalb als "Multifotos" reingestellt sind; u. a. ein Bild vom 50jährigen Lachs :-) und nun auch vom Kameraden Frank K., der bei der AAG nach Karlstadt mit dabei war; auch dafür herzlichen Dank.

seid mir deshalb nicht böse;-)

und aus einem Vido gesnapped vier Bilder vom Kameraden Oliver. Oli, wir danken Dir;-)